Aufrufe
vor 1 Jahr

Tischler Reisen - Indischer Subkontinent 2018-19

  • Text
  • Suedindien
  • Srilanka
  • Nepal
  • Bhutan
  • Indien
  • Delhi
  • Rundreise
Indien fasziniert durch seine Spiritualität und Vielfalt – ein ganzer Kontinent in einem Land! Tischler Reisen bietet eines der größten Indien-Programme in Deutschland: Ein Kaleidoskop der schönsten Hotels und Strandparadiese, einzigartige historische Kulturstädte, landschaftlich reizvolle Naturparks, Ayurveda, Luxuszüge und spannende Rundreisen. Himalaya-Kombinationen mit Nepal und dem Königreich Bhutan finden Sie ebenso im Programm wie Kultur- und Badeurlaub in Sri Lanka.

12 GRENZENLOSES REISEN

12 GRENZENLOSES REISEN Das Erbe Buddhas 12 Tage | 11 Nächte • ab Delhi | bis Kathmandu Indien und Nepal | Der Buddhismus, eine der größten Weltreligionen, geht zurück auf die Lehren des Siddharta Gautama, der im 5. Jahrhundert in Lumbini, nahe der heutigen Grenze zwischen Nepal und Indien, geboren wurde und dessen Predigten und Gesetze bereits zu seinen Lebzeiten die Menschen bewegten. Auf dieser Tour besuchen Sie die wichtigsten Stationen im Leben des Shakya Muni, wie der heilige Buddha auch genannt wurde. Vom Ort seiner Erleuchtung in Bodhgaya über Kushingar, wo er verstorben sein soll, bis zum Ort seiner Geburt. Genießen Sie einen Streifzug durch die reiche Kultur und abwechslungsreiche Natur von den trockenen Ebenen Nordindiens bis zu den schneebedeckten Gipfeln des Himalayas. 1. Tag: Delhi – Lucknow – Sravasti (-) Sie fahren vom Bahnhof Neu Delhi mit dem Zug nach Lucknow, von wo es weiter nach Sravasti geht (ca. 200 km). In Sravasti, der Hauptstadt des antiken Königreichs Kosala, lebte der heilige Buddha 24 Jahre lang in den Jetvana Gärten. Der Sage nach wurde die Stadt von König Sravast gegründet. Sravasti bietet alte Stupas, majestätische Klöster und verschiedene Tempel. Es heißt, dass Buddha hier schon einige Wunder vollbracht habe. Am Nachmittag fahren Sie nach Saheth–Maheth, wo Sie die Ruinen der Stadt, den Shobnath Tempel und das Jetvana Kloster besichtigen. 2. Tag: Sravasti – Kushinagar (ca. 250 km | 5 Std.) (F) Nach dem Frühstück brechen Sie nach Kushinagar, eine der wichtigsten buddhistischen Pilgerstätten, auf. Buddha Shakya Muni, wie Siddharta Gautama auch genannt wird, verließ hier die irdische Welt und den Kreislauf der Wiedergeburt mit seinem Eintritt in das Mahaparinivana. Nachmittags sehen Sie die Nirvana Stupa, die an der Stelle seines Todes errichtet wurde, die Makutabandhana Stupa sowie den Nirvana Tempel mit seiner riesigen Buddha Statue. 3. Tag: Kushinagar – Vaishali – Rajgir (ca. 450 km | 10 Std.) (F) Frühmorgens geht die Fahrt nach Vaishali, in den Bundesstaat Bihar. Vaishali ist der Ort, an dem der heilige Buddha seine letzte Predigt hielt, ehe er ins Nirvana eintrat. Sie besichtigen den Ramkund Badeplatz, Kutagarhsala und die von den Japanern erbaute Vishwa Shanti Stupa. Anschließend fahren Sie weiter nach Rajgir. 4. Tag: Rajgir – Nalanda – Bodhgaya (ca. 90 km | 2 Std.) (F) Sie besichtigen Rajgir, oder Rajgriha, den ‚royalen Palast‘, die ehemalige Hauptstadt des Königreichs Magadha aus dem 6. Jahrhundert, eine heilige Stätte für Jains und Buddhisten, in der Buddha 5 Jahre verbrachte. Hier besuchen Sie die Vishwa Shanti Stupa, den Berg von Griddhakuta und Vaibhava, die Saptaparni Höhlen und den Pippala Aussichtsturm. Anschließend fahren Sie in die Ruinenstadt Nalanda, die einst die größte buddhistische Universität mit über 10.000 Studenten und 2.000 Lehrern beheimatete. Anschließend geht es weiter nach Bodhgaya. 5. Tag: Bodhgaya – Varanasi (ca. 265 km | 5 Std.) (F) Am Vormittag erkunden Sie Bodhgaya, die wichtigste buddhistische Pilgerstätte weltweit. Buddhisten aus aller Welt reisen jährlich hierher, um den riesigen Bodhi Baum, unter dem Buddha Siddharta Gautama die Erleuchtung gefunden haben soll, zu sehen und die Aura dieses einzigartigen Ortes zu erleben. Sie besichtigen den Mahabodhi Tempel mit seiner 54 Meter hohen Turmspitze, der bis in die Zeit König Ahsokas zurückdatiert wird, und nahe des heiligen Bodhi Baumes einen Schrein errichten ließ. Im 2. Jahrhundert wurde der Schrein durch den heutigen Tempel ersetzt, seither aber mehrfach verändert und erneuert. Am Nachmittag setzen Sie die Reise fort und fahren nach Varanasi. Varanasi, im 7. Jahrhundert bekannt als Kashi, ist die religiöse Hauptstadt des Hinduismus und bietet eine große Vielfalt an indischem Leben. Am Abend schauen Sie vom Boot aus der besonderen Aarti Zeremonie zu. Diese spektakuläre Anbetungszeremonie wird jeden Abend abgehalten und tausende Pilger aus der ganzen Welt nehmen im Schein von unzähligen Butterlampen teil, die auf dem heiligen Wasser des Ganges schwimmen. 6. Tag: Varanasi – Sarnath - Varanasi (F) Sie beginnen den heutigen Tag mit einer Bootsfahrt auf dem Ganges. Die Stimmung entlang der Bade Ghats ist vor Allem zum Sonnenaufgang besonders eindrucksvoll. Zahlreiche Gläubige beten zu dieser Tageszeit am Ufer den Sonnengott an und baden im heiligen Wasser des Flusses. Im Anschluss schlendern Sie ein wenig durch das Labyrinth der vielen kleinen Gassen und sehen den Bharat Mata Tempel, Durga Tempel und Tulsi Manas Tempel. Vishwanathji-ki-Gali ist eine alte Allee, wo Sie Läden finden, die alle möglichen Dinge, die man als Ausstattung für ein Gebet im Tempel benötigen kann, verkaufen. Am Nachmittag fahren Sie nach Sarnath, ca. 10 km von Varanasi entfernt. Es ist eines der wichtigsten Zentren des Buddhismus. Lord Buddha hielt hier seine erste Predigt und legte die Grundregeln seiner Religion fest. Zwischen dem 3. und 11. Jahrhundert wurden zahlreiche buddhistische Bauwerke errichtet, deren eindrucksvolle Ruinen noch heute zu sehen sind. Sie besuchen anschließend eine Stupa sowie ein Museum mit schönen buddhistischen und hinduistischen Skulpturen und Tempel. 7. Tag: Varanasi – Lumbini (ca. 350 km | 7-8 Std.) (F) Nach dem Frühstück brechen Sie Richtung Norden auf. Die recht lange Fahrt bringt Sie über die nepalesische Grenze nach Lumbini, am Fuße des Himalayas. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. 8. Tag: Lumbini - Pokhara (ca. 199 km | 6 Std.) (F) Heute besichtigen Sie unter anderem die heiligen Gärten von Lumbini, wo Siddharta Gautama geboren wurde. Ihm zu Ehren ließ Kaiser Ashoka im 3. Jahrhundert eine Säule errichten, die auch heute noch zu bewundern ist. Außerdem sehen Sie den ebenfalls im 3. Jahrhundert erbauten Maya Devi Tempel. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Pokhara, wo Sie am späten Nachmittag eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Phewa See unternehmen. 9. Tag: Pokhara (F) Früh am Morgen geht es zum Aussichtspunkt Sarangkot. Dort müssen die letzten 45 Minuten zu Fuß zurückgelegt werden. Am Gipfel angelangt wird man für die zeitige Anstrengung mit einem fantastischen Sonnenaufgang über den Gipfeln des Annapurna Massivs belohnt. Anschließend besichtigen Sie den Vinsavasani Tempel und die Davis Wasserfälle. Von hier unternehmen Sie eine kurze Wanderung (ca. 1,5 Stunden) durch die herrliche Natur zur Friedenspagode, ehe es zurück in Ihr Hotel geht. 10. Tag: Pokhara - Kathmandu (ca. 200 km | 7 Std.) (F) Durch die abwechslungsreiche Landschaft Nepals geht die Fahrt weiter nach Kathmandu. Nach Ankunft haben Sie ein wenig Zeit, sich in Ihrem Hotel zu erholen. Am späten Nachmittag bekommen Sie bei einer kurzen Stadtrundfahrt einen Überblick über die Landeshauptstadt mit dem lebhaften Durbar Square, dem Königspalast und dem Tempel der lebenden Göttin. 11. Tag: Kathmandu - Bhaktapur - Pashupatinath - Boudnath - Kathmandu (F) Nach dem Frühstück geht es in die mittelalterliche Königsstadt Bhaktapur, wo Sie das Löwentor, das Goldene Tor und den Palast der 55 Fenster bewundern können. Anschließend fahren Sie weiter zum beeindruckenden Pashupatinath Tempel mit seinen goldenen Dächern und silbernen Türen. Nachmittags sehen Sie die weltweit größte Stupa in Boudnath, die als wichtigstes Heiligtum der Buddhisten gilt. 12. Tag: Kathmandu (F) Mit dem Transfer zum Flughafen oder zu Ihrem Anschlusshotel endet Ihre erlebnisreiche Rundreise. Programmänderungen vorbehalten

13 GRENZENLOSES REISEN Leistungspaket • Rundreise gemäß Programm • Transfers im klimatisierten Toyota Innova o.ä. • Unterkunft in den ausgewählten Hotels • Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück) • Englisch sprechende durchgehende Reiseleitung von Tag 1 bis Tag 6 • Englisch sprechende lokale Reiseleitung in Varanasi • Englisch | Deutsch sprechende lokale Reiseleitung von Tag 7 bis Tag 12 • Eintrittsgelder gemäß Programm • 1 Reiseführer pro Zimmer Nicht inklusive Visum Indien | Nepal Privattour, englischsprachig Beginn: Täglich Sie übernachten in folgenden oder ähnlichen Hotels Ort Nächte Hotel Sravasti 1 Hotel Lokus Nikko Kushinagar 1 Royal Residency Rajgir 1 Rajgir Residency Bodhgaya 1 Oaks Hotel Varanasi 2 Radisson Lumbini 1 Lumbini Garden Pokhara 2 Mount Kailash Resort Kathmandu 2 Kantipur Temple House Preise in € pro Person 5INDELR71 | D01X 01.10.-30.04. 01.05.-30.09. 1 Pers. 2 Pers. 3 Pers. 4 Pers. EZ-Zuschlag ab 2 Pers. 1 Pers. 2 Pers. 3 Pers. 4 Pers. EZ-Zuschlag ab 2 Pers. 4603 2371 2299 1804 592 4292 2236 2164 1696 539 3BZ auf Anfrage bzw. lt. System. Halbpension: Pro Erw. € 208. Hochsaisonzuschläge | Obligatorische Galadinner können anfallen.

Kataloge

TRN_Fernost_Komplett
Tischler Reisen - Asien 2018-19
Tischler Reisen - Indischer Subkontinent 2018-19
Tischler Reisen - Orient & Marokko 2018-19
Tischler Reisen - Indischer Ozean 2018-19
Tischler Reisen - Fernost 2017
Tischler Reisen - Asien 2019-20
Tischler Reisen - Indischer Subkontinent 2019-20
Tischler Reisen - Indischer Ozean 2019-20
Suedindien Srilanka Nepal Bhutan Indien Delhi Rundreise

Alle Kataloge als App

Aktuelle News